Gekennzeichneter Inhalt

WALDRESSOURCEN

Polen gehört zu den Ländern mit der größten Waldfläche in Europa. Die Waldbedeckung Polens, gemessen als das prozentuale Verhältnis der Waldfläche zur Landfläche, beträgt 29,7%. Die durchschnittliche Holzernteproduktivität des Waldes beläuft sich für Polen auf ca. 206 Festmeter pro Hektar und ist damit beinahe zweimal größer als der gesamteuropäische Durchschnittswert.

Im Oberforstamt Wolsztyn sieht die Situation in einzelnen Bereichen wie folgt aus:

–      der durchschnittliche Alter der Waldbestände beträgt 58 Jahre,

–      die durchschnittliche Holzernteproduktivität des Waldes – 240 Festmeter pro Hektar,

–      der Anteil der Kiefer – 90,2%.

Auf dem Gebiet des Oberforstamts ist die aus den unfruchtbaren Sandern und Flusssanden entstandene Bleicherde dominant. Aus diesem Grund überwiegen hier eindeutig Nadelwälder (81%) mit der Dominanz der Kiefer (91%).

Der prozentuale Anteil der einzelnen Waldlebensräume:

-          Nadelwälder – 80,1% (Waldbestände mit der Dominanz der Nadelbäume, v. a. Kiefer und Fichte)

-          Laubwälder – 19,09% ((Waldbestände mit der Dominanz der Laubbäume)