Gekennzeichneter Inhalt

LAGE

Das Oberforstamt Wolsztyn ist an der Grenze zu Woiwodschaften Großpolen und Lebus gelegen. Es liegt auf den Verwaltungsgebieten von fünf Ge-meinden: Wolsztyn, Siedlec, Zbąszyń, Kargowa und Kolsko und ist eines der zwanzig Oberforstämter, die zur Regionalen Direktion der Staatsforste in Zielona Góra gehören.

Das Oberforstamt Wolsztyn grenzt im Westen ans Oberforstamt Babimost, im Süden an die Oberforstämter Sulechów, Sława Śląska und Kościan (Reg. Direkt. der Staatsforste in Poznań), im Norden an die Oberforstämter Trzciel und Bolewice (Reg. Direkt. der Staatsforste in Szczecin), im Osten ans Oberforstamt Grodzisk (Reg. Direkt. der Staatsforste in Poznań). Nach der Natur-Wald-Regionalisierung sind die Waldflächen des Oberforstamtes Wolsztyn in der III. Region Großpolen-Pommern, an der Grenze zu den Landesteilen: die Lebuser Seeplatte und die 7. Großpolnisch-Kujawische Tiefebene gelegen. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge beträgt hier ca. 550 mm jährlich, die durchschnittliche Jahrestemperatur – 8,1 °C, die Länge der Vegetationsperiode – ca. 222 Tage. Das Territorium des Oberforstamtes Wolsztyn wird durch eine typisch tiefländische Struktur des Geländes gekennzeichnet. Die unter der Verwaltung des Oberforstamts Wolsztyn stehende Fläche beträgt 19 845,35 ha. Die territoriale Ausdehnung des Oberforstamts beläuft sich auf 57 435,84 ha, während die Forstfläche 19 161,73 ha einnimmt. Die Waldfläche beträgt 18 584,28 ha, die unbewaldete Fläche – 39,66 ha, die sonstigen mit der Forstwirtschaft zusammenhängenden Gebiete haben eine Fläche von 537,79 ha.

Darüber hinaus wird vom Oberforstamt auch das Gebiet mit einer Fläche von 528,16 ha verwaltet, das kein Wald ist.

 

WOLSZTYN
Wyświetl większą mapę