Gekennzeichneter Inhalt

BILDUNGSSTÄTTEN

Im Bereich des Oberforstamtes Wolsztyn wurden folgende Bildungs- und Lehrpfade eingerichtet

1. Der Natur-Wald-Lehrpfad „Bagno Chorzemińskie" [dt. „Das Moorgebiet von Chorzemin"]. Man kann dorthin auf der Chausee Wolsztyn – Nowy Tomyśl und später nach den Wegweisern Richtung „Ruchocki Młyn" gelangen. Die Entfernung von Wolsztyn beträgt ca. 4 km. An Ort und Stelle gibt es einen Parkplatz und eine Überdachung mit Bänken. Der Lehrpfad, sowohl für organisierte Gruppen (Jugendliche, Erwachsene) als auch individuelle Touristen bestimmt, stellt interessante Naturelemente dar. Präsentiert wird hier die Arbeit der Förster/-innen, besonders ein Ausschnitt ihrer Tätigkeit, dessen Ziel Erhaltung und Schutz der Natur ist. Am Pfad wurden 15 thematische Haltepunkte eingerichtet, welche die interessantesten Punkte vorstellen, u. a. eine denkmalgeschützte Kiefergruppe, Entwicklungsphasen der Bäume, Objekte des Schutzes der nützlichen Fauna, Jagdeinrichtungen, Brandbeobachtungsturm. Es wurden zwei Tourvarianten vorbereitet. Die kürzere, gelb markierte, ist für jüngere Kinder vorgesehen und hat eine Länge von 2 km. Die längere Route (5 km) wurde grün markiert und ist für Jugendliche und Erwachsene bestimmt.

 

2. Der Natur- und Waldlehrpfad „Nad Jeziorem Mącznym" [dt. „Am Jezioro Mączne-See"]. Der Pfad befindet sich auf dem Gebiet des Forstamtes Stefanowo am malerischen Jezioro Mączne-See. In der Nähe des Pfades verläuft die Chausee Perzyny – Nowa Wieś Zbąska, die eine günstige Anfahrt ermöglicht (die Entfernung vom Dorf Perzyny beträgt ca. 1,5 km). An Ort und Stelle gibt es einen Parkplaz und eine Überdachung mit Bänken. Die im Gelände gelb markierte Route mit einer Gesamtlänge von ca. 3 km verläuft um den Jezioro Mączne-See. Am Pfad wurden 12 thematische Haltepunkte eingerichtet, die u. a. den stufigen Waldaufbau, fremde Arten im Wald, Methoden der Erneuerung des Waldes und des Waldschutzes, Jagdeinrichtungen (Salzlecken, Futterraufen) veranschaulichen.

 

3. Der Natur- und Waldlehrpfad „Leśnym Tropem" [dt. Auf der Waldspur]. Der auf dem Gebiet des Forstamtes Kopanica gelegene Pfad verläuft sowohl durch die Fläche des Oberforstamtes als auch durch die Privatwälder. Er befindet sich in der Nähe der Straße Zielona Góra – Poznań. Der Lehrpfad, ein Ergebnis der  Zusammenarbeit des Oberforstamtes Wolsztyn mit der Gemeinde Siedlec, liegt auf den durch das europäische Netz NATURA 2000 erfassten Gebieten im Bereich der Geschützten Landschaft „Obszar Jeziora Pszczewskie". Er ist für Kinder und Jugendliche sowie alle Liebhaber der aktiven Erholung und Erweiterung des Naturwissens bestimmt.

Es wurden zwei Tourvarianten vorbereitet: die kürzere, 2 km lange, orange markierte, für Fußgänger und die längere mit einer Länge von 9,5 km, blau markierte, für Radfahrer. Am Pfad wurden 14 thematische Haltepunkte eingerichtet, die u. a. die Entwicklungsphasen des Waldes, Bäume und Sträucher sowie das Problem der Mülldeponien betreffen.

 

Was die vorhandene Infrastruktur angeht, wurden an jedem Lehrpfad Informationstafeln angebracht und die mit der Bewirtschaftung des Waldes zusammenhängenden Elemente aufgestellt. Am den Waldschutz betreffenden Haltepunkt gibt es eine Ausstellung von Pheromonfallen. Zusätzlich wurden an Pfaden Überdachungen mit Feuerplatzen vorbereitet.