Lage

Das Oberforstamt Wolsztyn ist an der Grenze zu Woiwodschaften Großpolen und Lebus gelegen. Es liegt auf den Verwaltungsgebieten von fünf Ge-meinden: Wolsztyn, Siedlec, Zbąszyń, Kargowa und Kolsko und ist eines der zwanzig Oberforstämter, die zur Regionalen Direktion der Staatsforste in Zielona Góra gehören.

Fotogalerie

Galeria przyrodnicza

Geschichte

Das Oberforstamt Wolsztyn wurde 1945 gegründet. In der Zeit der Teilungen Polens standen die Gebiete des späteren Oberforstamts unter deutscher Verwaltung. Der Großteil der Wälder befand sich im Privatbesitz, was auf diesen Gebieten in der Art der Waldwirtschaftsführung zum Tragen kam.

Organisation der Oberförsterei

Nadleśnictwo jest podstawową, samodzielną jednostką organizacyjną Lasów Państwowych działającą na podstawie ustawy o lasach. Podlega Regionalnej Dyrekcji Lasów Państwowych w Zielonej Górze, która prowadzi nadzór i koordynuje działania na swoim terenie. Nadleśnictwa dzielą się na obręby leśne i leśnictwa.

EU-Projekte und Fonds

Die Oberförsterei Wolsztyn unternimmt die Abwicklung von verschiedenen Projekten, die mit dem Umweltschutz, der sog. kleinen Retention (Wasserrückhalt in kleinen Stauräumen) und der Rekultivierung von Böden verbunden sind. Die Projekte werden aus den Umweltschutz-Fonds, den EU-Fonds sowie aus eigenen Geldmitteln der Regionalen Direktikon der Staatsforste Zielona Góra finanziert. Im Rahmen der aus der EU erhaltenen Geldmittel hat die Oberfärsterei Wolsztyn (Nowy Dwór) in letzter Zeit die Errichtung von 4 Objekten zum Stauen von Wasser , den Bau von Staustufen und Schutzdeichen an Wasserläufen in den Forstgebieten Powodowo und Zacisze.

Zusammenarbeit

Die Oberförsterei Wolsztyn arbeitet mit dem Landratsamt Bautzen, Kreisforstamt, in Sachsen (Deutschland) zusammen. Der Sitz des Projektpartners, des Landratsamtes Bautzen, Kreisforstamt, befindet sich in Kamenz (http://www.landkreis-bautzen.de). Hier finden Sie mehr Informationen über den Partner.