Gekennzeichneter Inhalt

WÄLDER DER OBERFÖRSTEREI

Das Territorium des Oberforstamtes Wolsztyn wird durch eine typisch tiefländische Struktur des Geländes gekennzeichnet. Die unter der Verwaltung des Oberforstamts Wolsztyn stehende Fläche beträgt 19 845,35 ha, während sich die territoriale Ausdehnung des Oberforstamts auf 57 435,84 ha beläuft.

Man unterscheidet hier zwischen den Wirtschafts- und Schutzwäldern, wobei die ersteren eindeutig dominieren, indem sie ca. 82% der Gesamtfläche des Oberforstamtes einnehmen. Die Gesamtfläche der Schutzwälder beträgt 3 629,92 ha. Charakteristisch für die Wälder des Oberforstamtes Wolsztyn ist ihre weitgehende Zerstückelung. Geschlossene, großflächige Waldkomplexe kommen im Forstbezirk Zbąszyń und im süd-westlichen Fragment des Forstbezirks Obra vor. Der größte Waldkomplex mit einer Fläche von 4 617,32 ha erstreckt sich auf dem Gebiet der Forstämter Huta, Przychodzko und  Nowy Dwór (Forstbezirk Zbąszyń). Der zweitgrößte Waldkomplex mit einer Fläche von 3 868,47 ha liegt auf den Gebieten der Forstämter Kębłowo, Zacisze und Jaromierz.